Service Menu

Das leiwande Österreich. MotorradmagazinStürzen ist Schande

STURM AUF EISENERZ 2017

Martin Kettner - 09.06.2017 Erzbergrodeo

banner_340x160_sturm.jpg
Die Erzbergrodeo-Teilnehmer präsentieren sich und den Xtreme Enduro Sport der Öffentlichkeit!

Damit der längst zur Tradition gewordene STURM AUF EISENERZ auch weiterhin im Erzbergrodeo-Rahmenprogramm bleiben kann, möchten und müssen wir alle Teilnehmer auf den ursprünglichen Gedanken hinter der größten Dirtbike-Sternfahrt der Szene erinnern:

Die Grundidee des STURM AUF EISENERZ war und ist es, den Xtreme Endurosport und seine Athleten der breiten Öffentlichkeit als seriösen Bestandteil des Motorrad-Offroadsports zu präsentieren. Zum einen ist der STURM auf EISENERZ ein Dankeschön für die Unterstützung der Eisenerzer Bevölkerung, zum anderen aber auch die vielleicht wichtigste Visitenkarte unserer Sportart - die Bilder vom Troß gehen um die ganze Welt!

 

Um die Durchführung des STURM AUF EISENERZ nicht zu gefährden, müssen wir daher folgende Regelungen einführen:

- Höchstgeschwindigkeit 10 km/h

- Sicherheitsabstand zum Vordermann 1 Meter

- absolute Vorsicht gegenüber den Passanten am Straßenrand / Bürgersteig

- absolutes ALKOHOLVERBOT! (Wir sind Sportfahrer und wollen das auch mit entsprechendem Benehmen klarstellen!)

- keine Wheelies! (dafür gibt es die Interwetten Action Arena!)

- keine Burnouts (wir wollen Gummi nicht sinnlos vernichten!)

 

Die Einhaltung dieser Regelungen werden und müssen nach eindeutigen behördlichen Vorgaben durch das Erzbergrodeo Security Personal streng kontrolliert werden.

 

Mit freundlichen Grüßen,
Euer Karl Katoch und das Erzbergrodeo Team

1433546306136_erzbergrodeoprologunddieanderensachen_26.jpeg

 

STURM AUF EISENERZ 2017: the Erzbergrodeo participants

present themselves and the Xtreme Enduro Sport to the public!

To keep the traditional STURM AUF EISENERZ as a part of the Erzbergrodeo schedule, we need to remind all participants on the fundamental idea behind the biggest dirtbike crusade in the world of motorcycle offroad riding:

The fundamental idea of the STURM AUF EISENERZ in the beginning as well as today is to present Xtreme Endurosports and its athletes to the broad public as a serious part of motorcycle offroad sports. The STURM auf EISENERZ always was and will be a big THANK YOU to the inhabitants of Eisenerz for their massive support of our event, but it is as well the maybe most important business card of our sports - the amazing pictures of thousands of dirtbikes are spread around the world by journalists and via social media!

 

To avoid any endangering of the STURM AUF EISENERZ, we have to implement the following rules:

- Speed Limit of 10 km/h

- 1 meter minimum safety distance to the motorcycle in front of you

- absolute caution to the spectators on the boardwalks

- absolute BAN ON ALCOHOL! (we are motorsports athletes and need to behave accordingly!)

- NO wheelies! (therefore we have the Interwetten Action Arena!)

- NO burnouts (don't waste your rubbers without a sense!)

The compliance with this rules according to clear directives of the governing bodies will be policed by the Erzbergrodeo security staff.

 

 

With kind regards,
Your Karl Katoch and the Erzbergrodeo Team
Tags: erzbergrodeo