Kluge Abhandlung über das Rollerfahren in Wien - "Rolla"

rollerfahren wien satire



plötzlich taucht vor mir so ein grosser müllcontainer auf. 
damit man den müll darein bekommt wurde eine lange hölzerne latte quasi als auffahrt gelegt, damit man 
einfach die schubkehre raufschieben kann.


ich voll am gas steuer auf die latte zu. 
alle bauarbeiter ham zugschaut plus die autohansis die im stau stehen. 
jetzt gibts kein zurück mehr. 
ich wind die automatik voll am limit aus aus und press die holzlatte rauf. einen bruchtteil einer sekunde später heb ich ab und spring auf der anderen seite mit einem doublebackflip 
one eighty über die stauenden autos.
folglich komm ich fakie am hinterrad auf der motorhaube eines brasilianischen viehtranporters auf (ich hab mich gwundert) und der aufprall peppelte mich zwischen zwei fiaker auf eine gehsteigkante von wo ich am bauch liegend gegen einen würstelbude krachte.
von dem stunt beeindruckt, bekam ich eine gratis debreziner und ein gösser dosenbier.
alle autohansis die im stau stehend diesen akrobatischen flug mitverfolgten , verliessen ihre autos und applaudierten rythmisch.

das rossi moped überlebte ohne blessuren.
ich steh grad so da und geniesse die ovationen, als plötzlich ein typ mit einer neuen cbr 900 vor mir halt machte und meinte : super bist. das schaffst aber a nur mit an moped.
na genau hab ich mir dacht und um sein argmument zu entkäften stieß ich ihn von seinem hobel runter und sprang mit meiner selbst auf selbige und fuhr mit dem baustellen lift auf das letzte noch nicht fertiggestellte baustellengeschoß.

ich wheel lässig ohne hände die plattform entlang, als ich plötzlich bemerkte , dass ich einen 10 cm langen stahlnagel eingetreten hatte.in den 190er hinterreifen der bladen.
ooops hab ich mir dacht. das wird dem nicht recht sein. mir egal. ich reiss die reibn mit der hinterradbremse um 180° herum und reiss das gas auf. 1ster gang voll ausgedreht sag ich nur.

die am bodenliegende mörtlemasse nutze ich als sprungrampe und zog voll durch.
die honda wurde inkl. mir fast im optimalen winkel von 45 grad gen himmel katapultiert. 
na, als ich so grad so über die donauspring denk ich mir, des war doch ein kleines arscherl , oder ?

ich lass die honda los und das moped stürzte eben die 200 meter voll auf die donauinsel und begrub knapp 
1200 grillenden grossfamilien. war mir aber wie immer wurscht. bin ja kein philantrop.
als ich mir grad so überlegt wie ich am besten ohne grossen schaden die flugphase überstehe , sah ich vis a vis, ca. höhe der copacagrana die unbestrittene königing der 50ccm roller.
die aprilia dtech.

schade um den besitzer dacht ich mir, als ich den 16 jährigen blonden sah der gerade auf die seite 5 der krone onanierte. er saß mit nacktem hintern versteckt zwischen 2 zypressen, als ich mit unverholener kraft meiner 42er fila sportschuh die blonde drecksau von der mopettn stieß.
ich landete sanft und sah in seinem mopedausweis, dass er in der wagramer wohnte. wo sonst.
naja. unnötig zu erwähnen, dass ich die reichsbrücke wheelend duchreichte, als mir am ende wo rechts das radar steht das gösser ausgeht.

da hab ich sofort an die woarme tunte denken müssen, die mir jeden tag ecke zieglergasse und mariahilferstrasse 20 euro anbietet wenn ich mit aufs häusl der u6 komme.
naja. nebenverdinst ist nebenverdienst.

 


also ihr a schein besitzer mit den grossen mopeds.
lassts mich wenigsten durch die spurgassen mitn roller, wenn ihr nicht durchkommts.
alles klar ?