Yamaha Ténéré 700 2019

yamaha
Yamaha Tenere

Die eierlegende Wollmilchsau.

Einleitung:
Yamaha Tenere ausprobieren im Rahmen der Tenere Tour 2019.

Wo:
Red Bull Ring

Wer:
Peter Bachler, Fahrtechnik Instruktor vom Red Bull Ring, leitete die Touren
Herbert Lindtner, Motocross Testfahrer von Yamaha
Raphael Redl , Yamaha Vertriebsmanager Österreich

Wer noch:
ca. 20 redaktionelle Probefahrer aus Österreich

u.a 

der neue Video Mann von 1000ps, Lukas mit Filmteam
Mario Zwetti vom Tenere Owners Club
Niki Kalina, Yamaha Motocross Rider, Oberliga
Kim Adlhart, 3fach Staatsmeisterin, Girlpower auf der Supermoto
Herwig Peuker, Fotograf

Stargast:
Xavier de Soultrait, franz. Yamaha Dakar Werksfahrer, frisch nach Graz eingeflogen


Das wichtigste einmal zuerst:
Die Optik schaut nach Wheeliefahren aus

Wheeliefahren 73PS:
1. - 3. Gang aus jeder Fahrlage, ohne Probleme

yamaha
Wheelie ist wichtig und geht einfach

Nachdem das wichtigste geklärt ist, schauen wir uns die Farben an:
3 Farben gibts...Jeder hat eine Meinung dazu. Wir sagen Schwarz Blau.

yamaha
3 Farben zur Auswahl

Sitzhöhe 875mm:
Einige meinen, ganz schön hoch. Uns ists´ wurscht. Kim Adlhart, doch kleiner von Statur, braucht Lindtner´s berühmte Aufstieghilfe, um ein paar Runden auf dem Supermoto Infield zu drehen.

Gut, also für kleine Personen ist sie nicht die Zielgruppe,...(KTM´s neue Adventure Rallye hat 910mm Sitzhöhe)

Kim Adlhart, wenn einmal schön in Fahrt, legt voll um und hat sichtlich grosse Freude.

kim
Sitzhöhe ist ein Thema
yamaha
Die Supermotomeisterin auf der T7

Reifen Pirelli Scorpion Rallye :
Niki Kalina ist sich nicht sicher, wie der Pirelli Reifen auf Asphalt haltet. Er ist Motocrosser und gewohnt, dass es die ganze Zeit rutscht. Wir können nach der 4.  Runde auf dem Supermotokurs festhalten: Bis zum Raster, ohne Rutscher, oder Überschlag.

Fahren & ABS und Bremse:
Peter Bachler führt uns mit angenehmer Geschwindigkeit von der Supermotostrecke, entlang des Red Bull Rings, in den Offroadteil. 

Wir schalten das ABS von Anfang an aus, braucht eh keiner bei der exakt dosierenden Brembo Bremsanlage. 2 Bremsscheiben noch dazu, das bleibt stehen. Bremshebel kann klassisch eingestellt werden. Stufe 1 für zarte Klavierspielerhände, 5 für Holzfäller.

Leider:
Das ABS ist nur abzuschalten, wenn die Yamaha steht. Während der Fahrt ist es nicht möglich. Insofern blöd, weil nach abstellen des Motors der OFFModus wieder in den ONModus automatisch zurückspringt. Die Knopfhaltedauer, um das ABS auszuschalten, beträgt knapp 4 Sekunden.

Raphael Redl meint: " Das würden die Yamaha Techniker nie erlauben, während der Fahrt am Display herumzudrücken. "

In der Praxis heisst das auf Schotter:

Stehenbleiben, auf die anderen warten, weiterfahren, vergessen aus den OFF Knopf zu drücken, wieder stehenbleiben, 4 Sekunden warten, die anderen fahren vorbei, letzter sein. Verdammt...

Das Display:
Gut ablesbar, trotz polarisierender Sonnenbrille und Sonneneinstahlung von hinten. Wie schnell und leicht ein Roadbook eingebaut werden kann, weiss niemand. Der Aufbau ist zumindest schon einmal da. Im Zubehör Katalog finden sich viele Schmankerl, um das Serienbike vernüftig upzugraden.

https://www.yamaha-motor.eu/de/de/products/offroad-motorraeder/adventure/t-n-r-700/accessories/

 

yamaha
Tenere Action

Asphalt:
Tadellos. Mankos sind keine erkennbar.

 

Leichtes Offroad & Schotterstrasse:
Dafür ist sie gebaut. 

 

Mittagessen (Putenschnitzl):
Am Mittagstisch sitzen wir neben Mario Zwetty, dem ehemaligen Präsidenten des Tenere Owners Club.
Also einer der sich wirklich auskennt. Er weiss woher das Wort Tenere stammt. (arabisch, heisst so ähnlich "ins land einischaun"...)*  Warum es die Apostroph gibt. (franz. Kolonialismus...) und nach tausend andere Sachen von Dakar bis zur Neuzeit. 

Hat Yamaha ihre Sache gut gemacht, mit der neuen T7, fragen wir ihn. 

Nein, perfekt haben sie´s gemacht !

yamaha
Die Kompetenz sagt Yamaha hat perfekt gearbeitet

Meinungen:
Im Fahrerlager gibt es eigentlich nur einen gemeinsamen Konsens: Geiles Motorrad !

Nach den Äußerungen zu urteilen, müsste die T7 DER Verkaufsschlager werden. Jeder will sie haben. Auch Lukas, der sympathische 1000ps Rookie. Er will alles verkaufen und zusammenkratzen, um sich die 10.499 EUR in die Garage zu stellen. 

Herbert Lindtner & Motocross
Eine Runde mit Herbert auf der Motocrossstrecke. Wir schauen zu. Er fährt und springt. Schnell. Sehr schnell.

Somit die Fakten:

1. Die Offroadtauglichkeit ist bis in den Extrembereich gegeben

2. 99% Prozent der Motorradfahrer in Österreich würden sagen: Interessiert mich nicht, ich schände doch nicht so mein Motorrad.

yamaha
Herbert Lindter über den langen Table
yamaha
Ein kleiner Whip schadet nie
yamaha
Yamaha Tenere in Extremlage


Xavier de Soultrain - Der Star
Der 6.platzierte der Dakar 2019 trifft ein. Er will Motorradfahren. Herbert führt ihn herum und es endet auf der Motocrosstrecke. Wo sonst.

Ja, wir habens verstanden. Mit der T7 kann man "ur arg motorradfahren".

Nach 20 Minuten schwitzen alle. Xavier, Herbert, Herwig der Fotograf, Raphael (wegen der Schadensfreiheit). Wir machen auch ein paar Schnappschüsse und fragen Xavier, was er von der Tenere hält. "Fährt sich wie eine 250er sagt er". "Short Bike". 

yamaha
ur arg motorradfahren, kann auch er der Xavier
yamaha
Legt die "250er" um
yamaha
Im Anleger
yamaha
Short Bike
yamaha-tenere
Xavier de Soultrait ist begeistert

yamaha
Xavier und Herbert geben alles

 

Was sagen wir:
Die eierlegende Wollmilchsau. Wir haben sie gefunden.

 

Was sagen die anderen - Zitate:

Motorrad:

Die 700er ist einfach, robust, leicht, günstig und verbindet On- wie Offroadtauglichkeit mit einer Souveränität, die man nicht erwartet hat. Die Yamaha Ténéré 700 tritt nicht nur in die Fußstapfen ihrer eigenen Legende, nein, sie vergrößert sie. 

Welt:

Es ist ein mutiger Ansatz von Yamaha, die neue Ténéré 700 technisch so reduziert aufzusetzen, wo sich doch die Wettbewerber geradezu mit Hightech-Komponenten überbieten. 

NTV:
9600 Euro beträgt der Listenpreis. Günstig ist das, aber nicht billig. Denn der Fahrer muss die Traktionskontrolle im rechten Handgelenk haben und das Kurven-ABS im Kopf.

Focus:
Nach 500 abwechslungsreichen Kilometern über Pisten, Knüppelwege, Holperasphalt, Kurvenwetzen auf Fünfsterne-Asphalt und ruhigem Dahingleiten in Richtung auf das gefühlte Ende der Welt stellt sich nun die Frage: Fehlt was? Die Antwort: Nicht wirklich.

Spiegel:
Das extrem breite Lächeln nach zwei Tagen harter Testfahrt. Die Ténéré ist eine verzückend einfache Fahrmaschine. Und zum Schluss hat man sich auch an die sehr eigene Front gewöhnt.

1000ps:
Abgesehen vom modernen Design gibt es an der Ténéré kaum Ecken und Kanten. Alles ist perfekt dosierbar, linear in der Auslegung und selbst im Grenzbereich absolut transparent. Stellt sich die Frage ob es in der Mittelklasse nun tatsächlich mehr bräuchte? Wir glauben nicht. 

Motorradmagazin Print:

Der vielleicht schwierigste Spagat in der Entwicklung eines Motorrades ist Yamaha gelungen. Die Ténéré 700 ist ein mehr als würdiger Neuzugang im legendären XT-Clan und nicht nur DER Tipp für alle, die den Typus Enduro schon immer in seiner  ursprünglichen Bedeutung begriffen haben. 

xavier
Inspektion

Offizielles von Yamaha:

Der nächste Horizont gehört Ihnen.
Für den Vortrieb sorgt ein drehmomentstarker 2-Zylindermotor mit 689 ccm. Das speziell abgestimmte Getriebe schafft die ideale Balance zwischen Kraft und Kontrolle. Das Adventure-Bike mit Rallye-Genen ist auf langen Strecken zu Hause und fühlt sich im Gelände genauso wohl wie auf Asphalt.
Der kompakte Rohrrahmen und die schlanken Verkleidungsteile bieten ein Höchstmass an Agilität im Stehen oder Sitzen. Die Aufhängung mit langen Federwegen und die Speichenräder erschliessen Ihnen jedes Gelände. Tanken Sie auf und fahren Sie los. Der nächste Horizont gehört Ihnen.

Technisches:
CP2-Viertaktmotor mit 689 ccm und hohem Drehmoment
Neuer leichter Doppelschleifen-Stahlrohrrahmen
Schlankes, kompaktes, ergonomisches Karosserie- und Sitzdesign
Aggressive Front im Rallye-Stil mit Vierfach-LED-Scheinwerfer
Upside-down-Telegabel mit 43 mm Rohrdurchmesser und einstellbarem Federweg
Manuell einstellbare Hinterradfederung - per Handrad
Cockpit im Rallye-Stil mit konisch geformtem Lenker
21/18 Zoll grosse Speichenräder mit Adventure-Reifen
Schlanker 16-Liter-Kraftstofftank für grosse Reichweite
Kompakte Multifunktionsinstrumente im Rallye-Stil
Abschaltbares ABS
Windschild und Handprotektoren für guten Fahrerschutz

 

Links:

http://xavierdesoultrait.fr
https://www.yamaha-motor.eu/de/de/products/offroad-motorraeder/adventure/t-n-r-700/

Videos en masse:
https://www.youtube.com/results?search_query=yamaha+tenere

*heisst Land da draussen !

yamaha
End of the Story

Tags

Comments

Motorradreporter , Jun 24 2019 - 1:53pm
Tenere mit Apostroph: https://de.wikipedia.org/wiki/T%C3%A9n%C3%A9r%C3%A9