Service Menu

Das leiwande Österreich. MotorradmagazinStürzen ist Schande

Red Bull Minas Riders: Alfredo Gomez gewinnt

Future7Media - 21.04.2016 Sport

alfredo.gomez_red-bull-minas-riders_7m_0745_1200.jpg
Das Hard Enduro Spektaktel von Martin Freinadametz erwies sich als spektakuläres Rennen in Brasilien. KTM Fahrer Alfredo Gomez: Platz 1. Alle Videos und alle Interviews hier auf einen Klick.

Alfredo Gomez: “It’s an incredible feeling to have won the Red Bull Minas Riders. It’s the first Red Bull Hard Enduro of the year so to come here and win like this is fantastic. I was a little nervous today despite holding a good lead in the race. But I soon settled into things and began top enjoy the ride a lot more. I was so happy riding into the finish line. It’s been a tough week of racing, really hard, so to win is just amazing. I can’t thank KTM and my team enough for their support in achieving this result. Finally, I’d like to dedicate this victory to a close friend of mine Alberto Lessmann who sadly passed away yesterday. This victory is for you Alberto.”

Graham Jarvis: “It was always going to be tough to pull a victory out of the bag on the final today. But I’m pleased enough to end Minas Riders in second overall. To be fair Alfredo has been riding well all week so he’s earned this win. Day four was a bit unlucky for me. I understood that we were to ride this no help Gold zone twice, which I did, but I think I was mistaken. It resulted in me running out of fuel about 15 minutes from the finish line. Luckily I had earlier given Lars Enockl my wire cutters so when he came past he returned the favour by giving me some of his fuel to get me home.”

Paul Bolton: “I’m made up with third overall in what’s been a hard week of riding. To end the first Red Bull Hard Enduro of 2016 on the podium is a brilliant result. The battle for third was tight between Philipp Scholz and myself entering today - it was only about a one-minute gap. We were both pushing but I managed to stay in front of him and get third.”

Martin Freinademetz: “After two years of planning it’s fantastic to see the very first running of a Red Bull Hard Enduro in South America completed. It’s been a lot of work behind the scenes to keep a mammoth event like this running smoothly. But I’m so thankful of my team for their hard work in getting the job done so professionally. I think we’ve shown to the world what a place like the States of Minas Gerais can offer and we’ve really only scratched the surface of what’s possible here. Finally, a big congratulations to Alfredo on his win and to each and every rider who reached the finish line of Red Bull Minas Riders 2016.”

podium-pro_red-bull-minas-riders_7m_0728.jpg

Provisional Results - Red Bull Minas Riders, overall

Gold Class

1. Alfredo Gomez 21:50:24

2. Graham Jarvis 22:14:02

3. Paul Bolton 22:30:02

4. Philipp Scholz 22:30:44

5. Lars Enockl 23:13:05

Silver Class

1. Rigor Rico Ferreira De Oliveira 21:11:34

2. Ripi Galileu Oliveira 21:58:04

3. Sergio Araujo 23:56:25

4. Daniel Palacio Mejia 25:27:03

5. Felippe Knapp 25:47:37

 
Full results listings…

http://www.redbull.com/br/pt/motorsports/offroad/events/1331761238848/re...

 

 

Pressetext
Die erste Lauf von Red Bull Minas Riders zog sich auf eine spannende schließen heute in Belo Horizonte mit Gomez den Sieg auf der vierten und letzten Tag Sicherung des Laufens die Veranstaltung als Gesamtsieger zu beenden.

Da der Fahrer vom Beginn der diesjährigen Rennen zu schlagen Gomez hat uns nicht enttäuscht am vierten Tag. Mit Sieg in seinem Griff der Spanier legte kaum einen Fuß falsch den ganzen Tag. Ziehen klar seiner engsten Rivalen gegenüber der zweiten Hälfte des Tages fuhr der KTM-Pilot in der Rekordzeit Bücher als Sieger Südamerikas erste Red Bull Hardenduro.

Mit der Chance auf den Gesamtsieg noch möglich, begann Graham Jarvis Husqvarna den letzten Tag der Rennen in Hochstimmung. Aber ein kostspieliger Fehler endete effektiv jede Hoffnung auf einen Gewinn. Fälschlicherweise ein paar zusätzliche Kilometer auf einer der Gold-Klasse Reiten Keine Hilfe Zones, Jarvis der Treibstoff etwa 15 Minuten vor dem Ende des Tages ausgeführt werden.

Flagging unten Mitschüler Lars Enöckl (KTM), der er früher geholfen hatte, kehrte Enöckl die Gunst, indem er Jarvis genug Treibstoff, ihn nach Hause zu bringen und sichern seine Position als Zweiter in der viertägigen Veranstaltung.

Der Kampf um den letzten Schritt auf dem Podium war eine knappe Angelegenheit zwischen Paul Bolton (KTM) und Philipp Scholz (KTM). Mit wenig das Duo zu trennen, fuhr das Paar bei maximaler Angriff zu versuchen und das letzte Stück des Silberwaren im Angebot gewinnen.

Das Erreichen der Ziellinie zuerst, hat Bolton genug Scholz in Schach zu halten. Obwohl wir mit seinem besten verpasst Scholz aus auf einem Potential Debüt Hardenduro Podium aber endete die Veranstaltung als eine der leistungsstärksten in Brasilien.

Zusammen mit der Auszeichnung für die Good Samaritan für Jarvis hilft, überquerte die Ziellinie Enöckl 4 Tage auf dem vierten seiner Position den fünften Gesamtrang bei Red Bull Minas Riders zu zementieren.

In der Silber-Klasse war es nicht zu leugnen, Rigor Rico Ferreira des Sieges. Mit einem umfangreichen Führung, legte der Brasilianer seine KTM in Fahrmodus an Tag vier. Reiten zusammen mit seinem Bruder Ripi Galileu Oliveira überquerte er die Ziellinie sicher sein erstes Hardenduro-Sieg bei seinem ersten Versuch zu erreichen.

So dass es ein Oliveira 1-2 in Silber, Bruder Ripi Galileu bekam die Ehre des Tages gewann vier sein Bruder auf dem Podium in den zweiten Gesamtrang zu verbinden. Bestätigen der brasilianischen Aussperrung des Podiums, abgeschlossen Sergio Araujo den ersten drei.

Mit einer 95-minütigen Führung in der Bronze-Klasse den vierten Renntag eintritt, hatte Loandro Anton den Luxus nicht um irgendwo in der Nähe seiner Grenze zu fahren. Genießen seiner letzten Fahrt in den 2016 Red Bull Minas Riders, beendete er den zweiten Platz den Gesamtsieg in Bronze zu sichern. Zeigen, dass die europäischen Fahrer nehmen nicht nur zu Beginn in der Gold-Klasse bei Red Bull Minas Riders 2016, Österreich Martin Lindtner verdiente sich ein Gesamt Platz auf dem Podium in Bronze.

Vicenzo Barbagallo hatte die Ehre, den letzten Tag der Rennen in Bronze zu gewinnen.

Mit dem Eröffnungslauf der Red Bull Minas Riders jetzt in die Bücher, die besten Fahrer der Welt kann auf die nächste Red Bull Hardenduro-Rallye freuen - Red Bull Romaniacs am 12-16 Juli. Wird Gomez der Lage sein, wieder zu gewinnen? Oder wird Graham Jarvis oder Jonny Walker, einmal wieder in Aktion, wenn sein gebrochenes Bein vollständig verheilt ist, sicherzustellen, britische Fahrer auf die oberste Stufe des Podiums zurückzukehren?

 

thumbnail_action-day-2_red-bull-minas-riders_7m_9646_1200.jpgphilipp.scholz_red-bull-minas-riders_7m_9890.jpgthumbnail_graham.jarvis_red-bull-minas-riders_7m_0118_1200.jpg