Service Menu

Das leiwande Österreich. MotorradmagazinStürzen ist Schande

Bericht Red Bull Hare Scramble

Severerin Aichbauer - 20.06.2017 Erzbergrodeo

813a2486.jpg
Bei optimalen Wetterbedingungen und vor einer Kulisse von über 40.000 Motorsportbegeisterten konnte die 23. Auflage des Red Bull Hare Scramble am Berg aus Eisen über die Bühne gehen.

Nach einem furiosen Start konnte der Engländer Johnny Walker in Führung gehen und sich etwas absetzen. Dahinter Wade Young (RSA) und Cody Webb (USA). Nach und nach verkürzte allerdings der Spanier Alfredo Gomez den Abstand zu den Führenden und konnte sich im berüchtigten Carl´s Diner die Spitze des Feldes setzen. Auch Vorjahressieger Graham Jarvis (GBR) drehte gewaltig am Gashebel und reihte sich hinter Gomez auf Rang zwei ein. Walker hingegen verlor noch einen Rang und wurde in der grünen Hölle auch von Cody Webb überholt.

Ganz vorne jedoch fuhr ein überragender Alfredo Gomez mit Bestzeit von 2 Stunden und 17 Minuten zu seinem zweiten Hare Scramble Sieg nach 2015. Auf den Plätzen Graham Jarvis der den Vorjahressieg nicht verteidigen konnte und ein überglücklicher Cody Webb auf dem dritten Platz.

Als bester heimischer Fahrer fuhr der Niederösterreicher Lars Enöckl auf Rang 15 durchs Ziel.

Insgesamt konnten bei der 23. Auflage des härtesten Motorradrennens der Welt 25 Fahrer finishen. Wohl auch aufgrund der perfekten Wetterverhältnisse.

1. Alfredo Gomez (ESP) 02:17:06

2. Graham Jarvis (GBR) +00:03:22

3. Cody Webb (USA) +00:05:04

4. Wade Young (RSA) +00:09:31

5. Jonny Walker (GBR) +00:10:41

6. Paul Bolton (GBR) +00:15:53

7. Billy Bolt (GBR) +00:18:24

8. Manuel Lettenbichler (GER) +00:24:47

9. Mario Roman (ESP) +00:30:20

10. Travis Teasdale (GBR) +00:34:06

 

Foto Doku:

813a3120.jpg813a3047.jpg813a2816.jpg813a2592.jpg813a2509.jpg813a1804b.jpg813a0415.jpg813a0321.jpg813a0271.jpg

 

Tags: erzbergrodeo