Service Menu

Since 1998 - Zeig was´d kannstVollgas seit über 15 Jahren

Secondary Navigation Einefetza

Zurück zu Einefetza

Die Hierachie beim Endurofahren

MR/LF - 22.03.2013 Einefetza, Sport

Diese Rangordnung ist korrekt , oder ?

Diese Rangordnung ist korrekt , oder ?

Der schönste Sport der Welt, das Endurofahren, unterliegt, sowie fast alle Einrichtungen der Menschheit, straffen Gesetzmässigkeiten und ethischen Konstrukten. Eines der wesentlichen Eigenschaften innerhalb einer Enduro-Partie ist die Hierarchie, oder auch Rangordnung genannt.

Als damals in der guten alten Eiszeit die Steinzeitmenschen von Höhle zu Höhle schlichen und die europäischen Wäldern noch Wälder waren und vor Gefahr trotzten, bedarf es besondere Menschen, die den jeweiligen Stamm ernährten, führten und schützen konnten.

 

Sie mussten schneller, schöner und stärker sein als ihre Sippenangehörigen. Diese Krieger der 1.Klasse konnten den Säbelzahntiger mit einer Hand erledigen, den Wurfspieß 500 Meter weit werfen und mit der rechten Zehe Feuer machen und dabei alle Singlehöhlenfrauen gleichzeitig und gehörig verwöhnen.

Die Untergebenen waren glücklich darüber. Sie mussten nicht nachdenken in welche Richtung es hingehen soll, wo man einen Schlafplatz bekommt und wo Nahrungsmittel beschafft werden. Sie vertrauten sich denjenigen an, die den Polarstern auch durch eine dichte Nebeldecke wahrnehmen konnten und das waren diejenigen die vor den anderen her zogen (der Herzog), oder eben die Nummer 1, der erste, the First, der Fürst eben.

Ein paar Tausend Jahre später, die Menschen sind zwischenzeitlich sesshaft geworden und viele im Wohlstandsfett,  ist das Prinzip der Rangordnung nicht mehr lebensnotwendig . Die heutigen Aufgaben des Kriegers sind eher bescheidener. Kinder rechtzeitig vom Kindergarten abholen, die Oma vom Spital nachhause fahren und naja man kennt das ja?..

1er und Vize im direkten Dialog
1er und Vize im direkten Dialog

Nichtsdestotrotz bilden sich einige Menschen das Prinzip der Rangordnung noch immer ein und versuchen ihren Teil beizutragen, um in der fiktiven Hierarchie noch oben zu kommen.  Und das ist sehr oft lustig, besonders wenn ihr Auto plötzlich 500 PS hat, oder am Stammtisch mit der Rolex herumwinken. Zudem hat Privilegien-Kaiser Pippo der Schöne 2 Pferde geschwängert und seitdem ist das Image der Nummer Einsen, sowieso seit über 500 Jahren, eigentlich keinen Cent mehr wert.

Oder aktuell ausgedrückt: "Ich weise alle Anschuldigen vehement zurück !"

Status kann man im wahren Leben kaufen, vortäuschen oder vererbt bekommen. Im Enduroleben gibt es das nicht.

 

Die Nummer 1 beim Endurofahren

Edel im Gemüt, Besonnen in der Handlung ist man von ihm abhängig. Er kennt den Weg, er kennt die Trinkwasser stellen und weiss wann zu tanken ist. Er sagt dir welche Linie besonders effektiv ist und wann man besser die Goschn halten sollte. Sollte ein psychologische Defizit auftreten weist er dich freundlich daraufhin. Die Nummer 1 ist klarerweise auch der schnellste.

 

Die Nummer 2 beim Endurofahren

Der Vize. Der Wingman oder auch der Verfolger genannt. Seine Titel sind endlos, genauso wie sein Wille. Nummer 1 werden. Der Fürst zu werden ist aber nicht so einfach. Ein oder 2 Überholmanöver auf einer 400km Tour  berechtigen ihn noch lange nicht zum Titelerwerb. Die Nummer  1 zu werden setzt langhaltiges immerwährendes attackieren und überholen voraus. Solange und hartnäckig bis die Nummer  1 freiwillig und demütig Tribut zollt und Platz macht.

 

Die Nummer 3 beim Endurofahren.

Der Gammamann. Der dritte in der Enduristen Rangordnung ist der Gammaman. Er hats besonders gemütlich,weiß er doch das der 1er und der 2er ein Panscherl haben. Im besten Falle wird er am Ende des Tages die Gruppe nachhauseführen und die ersten 2 im Spital besuchen. Er wartet ab und lauert auf die richtige Chance. Er weiss, er ist zwar nicht der schnellste, aber das muss er auch nicht sein, denn her hat Köpfchen. Hinundwieder gibt er richtig Feuer und zeigt, er könnte wen er wollte. Aber meistens will er halt nicht.

 

 Dann kommen die Nukleus Fahrer 4- 8.

Diese sind nicht weiter erwähnenswert, befinden sich sich im Zentrum der Endurogruppe um die sich die hinteren und vorderen Enden der Enduro Partie, wie geschmolzener Käse,  aus - und zusammendehnen. Sie stellen keinen Anspruch auf irgnwas, ausser eine Runde an der frischen Luft zu sein. Am Ende des Tages ist das wichtigste , dass halt nix passiert ist und olles nuheimol goatgongen is.

 

Nummer ab 8 Endurofahrer

Die Novizen.

Jeder fangt mal zum Endurofahren an. Dann ist dieser Platz deiner. Der Vorletzte.  Jetzt weisst du, auch wenn dein Auto 500 PS hat und du im 13.Bezirk 10 Schlafzimmer hast, hier bist du nichts wert. Das spürst du mit jedem fahrenden Kilometer immer intensiver, bis zum völligen psychologischen und physiologischen Knockout. Belegst du diesen Platz länger als 1 Jahr , dann such dir eine andere Sportart.

 

Der letzte, Zauberer, Lumpensammler

Jeder Stamm hat sie , jeder Stamm braucht sie. Die Zauberer, die Heiler und die Weisen. Am besten alle 3 Attribute in einem Wesen zusammengefasst. Sie fahren zum Schluss , haben eine Extra Position Wasser im Gepäck und für die Moral immer die richtigen Worte parat.  Auf sie ist verlass und Sorgen muss mann auch keine um sie machen, waren sie früher mal jung und auch die Nummer 1. Aber das ist meistens schon ganz lange her.

 
 

Teamwork, selten aber doch

Teamwork, selten aber doch

 

MR/LF