Service Menu

Das leiwande Österreich. MotorradmagazinStürzen ist Schande

Top-Ergebnisse für KTM’s Rennfahrer bei Enduro- und Motocross-ÖM!

Carola Kressl - 18.04.2016 Sport

start_mx_open_om_sittendorf_supercross.at_.jpg
Ganz oben am Podium – Vergangenes Wochenende ließen die Teilnehmer der nationalen Enduro- und Motocross-Staatsmeisterschaft wieder ordentlich die Motoren aufheulen.

Enduro ÖM:

Machtdemonstration des Titelverteidigers beim Kampf gegen die Uhr!

Beim zweiten Enduro ÖM-Bewerb der Saison in Wimpassing (Bgld.) mussten die Piloten komprimiert konzentriert ihr ganzes Können für jeweils eine perfekte Runde abrufen. Die Sprint-Challenge im Rahmen des „Enduro Masters“ orientiert sich an den Sprint-Enduro-Bewerben, die sich unter anderem in
Großbritannien etabliert haben. In der ÖM-Version werden jeweils fünf Einzelrunden zum Gesamtergebnis addiert.

roland_edelbacher_supercross.at_.jpg

Der regierende Staatsmeister Bernhard Schöpf hat am vergangenen Samstag fünf Mal die beste Zeit in den
sandig-steinigen Boden der „Enduro Masters“-Strecke in Wimpassing geknallt. Der KTM-Pilot aus Karres in Tirol hat somit von Anfang an keinen Zweifel an seinen Ambitionen aufkommen lassen.

bernhard-schoepfcniki_peer.jpg

„Ich fand das sehr cool! Die Konzentration nur auf diese eine schnelle Runde. Das ist ganz was Eigenes. Mir hat das getaugt und ich bin mit der Strecke auf Anhieb gut zurechtgekommen“, so Titelverteidiger Bernhard Schöpf im Interview.

Ergebnisse Enduro-ÖM Lauf 2:
1. Bernhard Schöpf (KTM)
2. Werner Müller (KTM)
3. Florian Reichinger (Husqvarna)
4. Matthias Wibmer (Husqvarna)
5. Michael Feichtinger (Husqvarna)

Motocross ÖM:

Edelbacher & Neurauter holen zum Doppelschlag aus!

Auf der Naturrennstrecke im Wienerwald fanden am 17. April die Läufe 3 und 4 zur MX 2 und MX OPEN ÖM statt. Beim 60ten Motocross in Sittendorf feierte in der MX 2 Klasse Localhero Roland Edelbacher (KTM) seine ersten ÖM-Laufsiege, die Königsklasse (MX OPEN) ging an den Tiroler Top-Fahrer
Lukas Neurauter (KTM). Die spektakulären Motocross-Rennen mit vielen Rad-An-Rad Duellen lockten heuer mehr als 2000 Besucher nach Sittendorf!

 

lukas_neurauter_909_ktm.jpg

 

Der 16-jährige KTM-Testfahrer Roland Edelbacher sicherte sich mit zwei Laufsiegen auch die Tageswertung. Einen starken dritten Platz lieferte sein Markenkollege Johannes Klein (KTM).

„Dieser Sieg ist wie ein Traum, der heute in Erfüllung ging. Im Moment läuft einfach alles perfekt, ich habe ein super Team hinter mir und möchte mich an dieser Stelle bei allen
Betreuern, meinen Sponsoren und Gönnern bedanken“
, strahlt Roland Edelbacher bei der Siegerehrung in Sittendorf.

Über einen Doppelsieg in der MX OPEN ÖM konnte sich Lukas Neurauter in Sittendorf freuen. Der 23-jährige Tiroler baut
damit seine Meisterschaftsführung in der Königsklasse kräftig aus.

„Sittendorf war ein super Wochenende für mich. Im ersten Lauf ein perfekter Start, dann konnte ich ein kontrolliertes Rennen fahren und gewinnen. Im zweiten Race bin ich leider nach der Start-Geraden zu weit links gekommen und musste danach von ganz hinten aufholen. Es war ein schwieriges Rennen, die Strecke war schon kaputt und die Sicht war nicht gerade die beste. Es gelang mir aber am Ende wieder den Sieg zu holen“, berichtet Lukas Neurauter vom COFAIN Racing Team KTM Zauner.

Ergebnisse MX 2 ÖM:
1. Roland Edelbacher (KTM)
2. Alexander Pölzleithner (Kawasaki)
3. Johannes Klein (KTM)
4. Manuel Perkhofer (KTM)
5. Michael Sandner (KTM)

Ergebnisse MX OPEN ÖM:
1. Lukas Neurauter (KTM)
2. Aljosa Molnar (Honda)
3. Manuel Obermair (Husqvarna)
4. Christoph Heinz (Husqvarna)
5. Christoph Lackner (KTM)

 

Fotos:

Bernhard Schöpf am Weg zum Sieg in Wimpassing (Bgld.)

Lukas Neurauter auf seiner KTM 450 SX-F

KTM-Testfahrer Roland  Edelbacher in Action

 

Tags: ktm, motocross