Service Menu

Das leiwande Österreich. MotorradmagazinStürzen ist Schande

SCHMIERMITTEL FÜR VETERANEN UND YOUNGTIMER: MOTOREX CLASSIC LINE

Knut Briel - 11.07.2016 Markt

classic_collage11.jpg
FAST EIN JAHRHUNDERT ERFAHRUNG MIT SCHMIERSTOFFEN SCHAFFT NICHT NUR EINEN VORSPRUNG BEI DER ENTWICKLUNG MODERNER HIGH-TECH-MOTORENOELE.

MOTOREX LÄSST SEIN KNOW-HOW MIT DER CLASSIC LINE AUCH DEN EIGNERN VON MOTORRÄDERN FRÜHERER EPOCHEN ZUGUTE KOMMEN.

Seit beinahe hundert Jahren erforscht, entwickelt und produziert MOTOREX als größtes unabhängiges Frischoel-Veredelungsunternehmen der Schweiz mit Sitz in Langenthal innovative Schmierstoffe und chemisch-technische High-End-Produkte. Aus diesem Grund ist MOTOREX heute mit der CLASSIC LINE in der Lage, für Fahrzeuge älterer Bauart Schmiermittel und Pflegeprodukte anzubieten, die genau den Ansprüchen gerecht werden, die sich aus dem jeweiligen Stand der Fahrzeugtechnik in vergangenen Epochen ergeben. Entscheidend für die Wahl des Motoroels ist in erster Linie das Schmierprinzip des Motors.

Die MOTOREX CLASSIC LINE umfasst unter anderem vier Viertakt-Motoroele mit verschiedenen Einsatzbereichen: REGULAR, SUPREME, HEAVY DUTY und EVOTEC. Das Oel REGULAR in den Viskositäten SAE 30 und SAE 40 ist für alle Motoren der Ära 1900 bis 1930 gedacht, die eine Oelnebelschmierung oder eine Tauchschmierung haben. Das Oel SUPREME in SAE 30, SAE 40 und SAE 50 hat MOTOREX für Motoren mit Druckumlauf-schmierung, aber ohne Feinfilter aus der Zeit von 1930 bis 1960 entwickelt. Und für alle Motoren mit Druckumlaufschmierung, die bereits mit einem austauschbaren Feinfilter ausgerüstet sind, hat MOTOREX das Oel HEAVY DUTY in den Viskositäten SAE 30, SAE 40, SAE 50 und SAE 20W/50 sowie speziell für Sport-Motoren mit höherem Drehzahlniveau respektive DOHC-Ventilsteuerung das Oel EVOTEC im Programm. EVOTEC wird in den Viskositäten SAE 10W/30, SAE 15W/40, SAE 20W/50 und SAE 50 angeboten und zeichnet sich durch einen Zink-Zusatz als Verschleissschutz aus. Darüber hinaus gibt es bei MOTOREX für Veteranen und Youngtimer auch Einfahr-, Zweitakt-, Getriebe- sowie Hydraulik-Oele, Fette, Additive, Bremsflüssigkeit, Frostschutz und Korrosionsschutz.

Wer mehr zu diesem Thema wissen möchte, für den sind die MOTOREX Info-Hefte „Classic Line“ und „Technical Guide“ sehr hilfreich. Beide Broschüren gibt es beim MOTOREX Vertragshändler sowie im Internet auf www.motorex.com unter „Kontakt + Beratung“ und „Prospektbestellung“. Dort lassen sich in der Rubrik „Klassische Fahrzeuge“ die beiden Hefte als PDF-Dateien herunterladen – einfach „Klassisch“ und „Technical Guide“ klicken.

Tags: motorex, öl