Service Menu

Motorsport in ÖsterreichDie können was die Burschn

Secondary Navigation Sport

Zurück zu Sport

Noch 5 Etappen auf dem Weg nach Cordoba

Red Bull - 15.01.2018 Sport

3_matthias_walknercphotodakar.com_.jpg
Wetterbedingt ist die 9. Etappe der "Rally Dakar" am Montag neutralisiert geführt worden. 

Der österreichische KTM-Pilot Matthias Walkner hat also einen den Umständen entsprechend entspannten Tag auf seiner KTM 450 RALLY verbracht. Die Stoppuhr lief nicht mit, als das Feld von Tupiza in Bolivien nach Salta in Argentinien geführt wurde. Im Gesamtklassement bleibt der 31jährige Salzburger auf dem 3. Rang. Fünf Etappen mit insgesamt 1 569 Sonderprüfungs-Kilometern hat Matthias Walkner auf dem Weg nach Cordoba noch vor sich. 

2_matthias_walknercphotodakar.com_.jpg
Die Top-Motorradpiloten liegen unglaublich eng beisammen. Die ersten sechs Piloten haben allesamt realistische Chancen auf den Sieg. Die verbleibenden fünf Tage versprechen ein sehr spannendes "Dakar"-Finale.

Die Top 6 der "Dakar" nach 9 von 14 Etappen:
1. Adrien van Beveren (FRA/Yamaha) 
2. Kevin Benavides (ARG/Honda) + 0.22 Minuten
3. Matthias Walkner (AUT/KTM) + 6.34 Minuten
4. Toby Price (AUS/KTM) + 7.35 Minuten
5. Joan Barreda Bort (ESP/Honda) + 8.01 Minuten
6. Antoine Meo (FRA/KTM) + 9.56 Minuten

1_matthias_walknercphotodakar.com_.jpg
Am Dienstag sind insgesamt 795 Kilometer zu absolvieren. Auf der 10. Etappe von Salta nach Belén werden 372 Kilometer als Sonderprüfung gegen die Uhr gefahren. Nach der enormen Höhe in Bolivien wird die "Dakar" nun richtig heiß: das österreichische „Red Bull KTM Rally Factory Racing Team“ stellt sich auf Temperaturen von weit über 40 Grad ein. 

 

 

Tags: dakar