Service Menu

Das härteste Offroad Race der Welt !
Zurück zu Erzbergrodeo

AUSZEICHNUNG FÜR BESTES MotoGP-RENNEN 2016 AUF DER STREIF ÜBERGEBEN

Projekt Spielberg - 21.01.2017 Freizeit

best_motogp_2016_i_c_philip_platzer_red_bull_content_pool.jpg
Über 215.000 Fans, so viele wie bei keinem anderen Saisonstopp 2016, feierten an einem unvergesslichen MotoGP-Wochenende im August am Spielberg die Rückkehr der Motorrad-Weltmeisterschaft nach Österreich

Das erfreuliche Publikums-Interesse sowie das Gesamtbild mit einwandfreier Organisation, der Atmosphäre mitten in der schönen Landschaft der Steiermark und der modernen Infrastruktur des Red Bull Ring waren Grund genug für die Grand Prix Kommission, den Österreich-GP zum Besten des Jahres 2016 zu küren. Dorna CEO Carmelo Ezpeleta und IRTA-Präsident Hervé Poncharal sind extra in die Alpenrepublik gereist, um den Preis im Vorfeld eines der wichtigsten Sport-Ereignisse des Landes zu überreichen. Dietrich Mateschitz nahm die Auszeichnung beim Start der Streif am Hahnenkamm in Kitzbühel entgegen.

best_motogp_2016_c_philip_platzer_red_bull_content_pool.jpg

Preis-Übergabe beim Start des härtesten Skirennens der Welt. Das legendäre Hahnenkamm-Rennen auf der Streif, die härteste Abfahrt im alpinen Skiweltcup, und seit 2016 auch die MotoGP am Spielberg in der Steiermark – beide Events zählen zu den wichtigsten Sport-Ereignissen Österreichs. Wenige Tage nachdem der dreifache MotoGP-Champion Marc Marquez mit einem Renn-Bike über den Hahnenkamm gerast war, ging in Kitzbühel ein zweites hochkarätiges Gipfeltreffen über die Bühne. Gemeinsam mit Dorna CEO Carmelo Ezpeleta überreichte IRTA-Präsident Hervé Poncharal die Trophäe für das beste MotoGP-Rennen des Jahres 2016 in der Red Bull Energy Station beim Starthaus der Streif: „Die Wahl des besten Grand Prix ist eigentlich immer schwierig, aber in diesem Jahr hatte der Red Bull Ring eindeutig die Nase vorn. Herzliche Gratulation im Namen der MotoGP, aller Teams, Piloten, Mechaniker und Techniker. Wir fühlen uns sehr geehrt, diese kleine Trophäe überreichen zu dürfen, die uns allen eine Menge bedeutet“, so Poncharal. Dietrich Mateschitz nahm die Auszeichnung sichtlich stolz entgegen und betonte: „MotoGP ist die aktuell spannendste und attraktivste Serie der Welt, sie bietet Motorsport in seiner reinsten, faszinierendsten Form. Es war immer unser Herzensanliegen, Österreich wieder zum Schauplatz eines dieser herausragenden Rennen zu machen. Dass uns das im vergangenen Jahr gelungen ist, hat uns schon sehr stolz gemacht. Dass wir gleich im ersten Jahr zum besten GP des Jahres gewählt wurden, freut und ehrt uns aber ganz besonders.“

 

Dorna CEO kürt Österreich-GP zur Benchmark für künftige MotoGP-Events.
„Die Organisatoren des Österreich-GP können stolz auf ihre Leistung sein. Die Mitarbeiter des Red Bull Ring haben allen eine sehr angenehme Atmosphäre geschaffen, den Teams und auch den Fans. Die Rennstrecke ist wohl durchdacht, überzeugt mit eindrucksvoller Infrastruktur und tollen ZuschauerBereichen rund um den gesamten Kurs. Hervorragend sind auch die Arbeitsbereiche, sowohl im Paddock als auch im Media Center. Das Besucher-Interesse war mit einem ausverkauften Rennsonntag überwältigend. Es ist absolut keine Überraschung, dass der Grand Prix von Österreich zum Besten des Jahres 2016 gekürt wurde. Ab sofort sollte dieser GP Maßstab für alle künftigen MotoGP-Events sein”, lobte Dorna CEO Carmelo Ezpeleta.  Bernie Ecclestone, seit vielen Jahren Stammgast am HahnenkammWochenende in Kitzbühel, ließ es sich als hochkarätiger Vertreter der Formel 1 nicht gehen, persönlich zu gratulieren!

 

Zuschauer-Rekord beim besten Rennen des Jahres.
Ausgelassen wurde Mitte August 2016 am Spielberg die Rückkehr der Motorrad-WM nach Österreich gefeiert. Die Fans zelebrierten bei der fulminanten MotoGP-Premiere am Red Bull Ring puren Motorsport-Enthusiasmus und sorgten für ein unvergleichliches PS-Freudenfest. Mit 215.850 Besuchern am Rennwochenende stellte der Spielberg den Zuschauer-Rekord der gesamten Saison auf. In der offiziellen Begründung der Grand Prix Kommission mit Vertretern von FIM, IRTA und Dorna heißt es: „Bei der Rückkehr des ,Motorrad Grand Prix von Österreich’ nach 19 Jahren siegte der Italiener Andrea Iannone vor einem unglaublichen Publikum. Die spektakuläre Alpenlandschaft sorgte für eine perfekte Kulisse bei einem weiteren sensationellen Kapitel der MotoGP. Der Red Bull Ring hat sich eindrucksvoll seinen Platz im Kalender gesichert. Der Österreich-GP wird 2017 garantiert sein Bestes geben, um diesen prestigeträchtigen Preis zu verteidigen.“

 

Motorrad Grand Prix von Österreich – das Highlight am Spielberg.
Die Fans sind schon wieder hungrig auf die Show der MotoGP-Heroes. Der Run auf die begehrten Tickets für die zweite Auflage des „Motorrad Grand Prix von Österreich“ am Red Bull Ring ist ungebrochen. Von 11. bis 13. August stellen Superstars wie der amtierende Weltmeister Marc Marquez, der All-Time-Hero Valentino Rossi, der Spielberg-Sieger 2016 Andrea Iannone oder Dani Pedrosa die Steiermark erneut auf den Kopf. Das österreichische Publikum wird vor allem auch das neue Team Red Bull KTM Factory Racing beim Heimrennen anfeuern.

 

Tickets für das MotorsportHighlight des Jahres 2017 in Österreich können sich Fans unter www.projekt-spielberg.com/motogp/tickets sichern! Alle Informationen zum Red Bull Ring und zum „Motorrad Grand Prix von Österreich 2017“ am Spielberg gibt es unter www.projekt-spielberg.com und in der Spielberg App.