Service Menu

Alles aus der SteckdoseDie Zukunft ohne Öl
Zurück zu Strombike

Unsere Antwort zum Krone.at "Klartext " in Sachen E-Mobilität !

Motorradreporter Redaktion - 29.01.2017 Markt, Sport, Strombike

untitled_3.jpg

Krone online thematisiert die Elektromobilität und stellt dazu glaubhaft die Wirtschaftlichkeit in Frage!
Lesen Sie hier auch unsere Fakten und Ansichten zum Thema!

 

Mit dem Krone.at Artikel: Motor-Guru Indra spricht Klartext über E-Mobilität, haben wir heute Sonntag erfahren, wie unwirtschaftlich Stromfahrzeuge sind!

 

Wir in der Redaktion Motorradreporter sind wahre Fans der Elektromobilität und haben im Fuhrpark bereits eine große Ansammlung von diversen strombetriebenen einspurigen Fahrzeugen wie zB.:  Solowheel, Segway, Scooter, Fahrrad, Roller & Motorrad!

 

Nicht nur dass, wir diese Fahrzeuge im Laufe der Zeit einfach so gekauft hätten, wir sind damit immer wenn es passend ist, unterwegs um ja nicht einen Schritt zuviel zu machen!

Nicht falsch verstehen, dass bedeutet nicht das wir unsportlich sind, im Gegenteil, wir wollen einfach schneller unterwegs sein und früher ankommen!

...der Reihe nach:

 

SEGWAY die erste Anschaffung
 

Die angegebenen 20 km Aktionsradius haben sich als weit übertrieben dargestellt und letztendlich nach einer ordendlichen Brezn, Anzughose, Schuhe, Uhr und Handy gekostet.

FAZIT: Eigenverschulden, da nach 8 km die klaren Warnhinweise "AKKU LEER" ignoriert wurden!

WIR HABEN GELERNT: Vertrau den Amaturen und Anzeigen, auch wenn sie noch so wenig anzeigen!

HEUTE: Fahren wir gerne um Semmeln und haben größten Respekt im Umgang mit den Bedienungselementen.

WIRTSCHAFTLICH: Das einzige Fahrzeug im Fuhrpark, das  immer noch einen hohen Verkaufswert hat und damit als wirtschaftliche Anschaffung zu sehen ist!

Wir fahren darüber hinaus nur aus der Garage im Nahbereich spazieren, da der Transport  (45 kg) als auch die schicke Segwayschienen zu mühsam ist!

 

 

QUANTIA Elektro Motorrad

 

Wer am Puls der Zeit sein möchte, muss modern auftreten, dazu war das erste anmeldbare Quantia Motorrad perfekt, ...meinten wir!
Im Polizei Verkehrsschulgarten haben wir die ersten Besucher und Freunde mit kunstvollen Fahrübungen begeistert!

Abseits der Redaktion sind wir dann rasch zum End- Ergebnis gekommen:

- Reichweite 12 km oder 10 Minuten Fahrzeit bei Vollast
- Dazu dann ein Brand im Steuer Element in Folge auch ein ausgebrannter Motor
- Von den Moped Fahrkomponenten, die laut Beschreibung als Motorrad anzusehen sind, sprechen wir nicht!

FAZIT: Viel Geld, für keine Leistung!

 

SOLWHEEL (Elektroeinrad)

 

Im Internet gefunden und gleich bestellt:

3 Monate Lernphase mit einer ordentlich nachhaltig wirksamen Brezn, um sicher am Gehsteig und über Gehsteigen Rampen fahren zu können! 

-  mit einer Reichweite von  8 - 10 km bei moderater ( 10-12 km/h) Fahrweise ein brauchbares Elektroeinrad
-  mit nur 10 kg leicht im Auto mit zu nehmen

Bei Schönwetter und mehr als 10 Grad Plus ein perfektes Fortbewegungsmittel im Stadtverkehr!

LEIDER ILLEGAL UND NICHT GENEHMIGUNGSFÄHIG..., aber egal, die anderen Fahrradfahrer & Innen sind ja auch nicht STVO konform unterwegs!

Die erste Anschaffung für gut 1.500 EU liegt heute nach 3 Jahren bei "Plusgraden" immer noch gut fahrbereit im Kofferraum!
Heute kostet das Elektroeinrad nur noch wenige hundert Euro und hat auch schon mehr als die doppelte Reichweite!

 

E-SOLEX  Fahrrad - Moped

 

Im Internet gefunden und gleich in schwarz bestellt (eins gleich in rot für Roland Düringer, weil es ja so leiwand in die Garage passt!)

- 20 km Reichweite mit ein bisserl mittreten sind angegeben
- 12 km sind dann wirklich machbar
- Begrenzt (nur auf Asphaltstrassen) brauchbar regelt bei 25 km/h ab und gilt in Österreich als Fahrrad
- Schaut super aus und steht daher noch immer im  Fuhrpark
- in Deutschland verboten da kein Pedelek (Strom- Gasgriff)
 

Elektro Scooter & Roller

 

- die ersten Stromroller sind vor einigen Jahren schon gut brauchbar gewesen
- die heutigen modernen Strom Scooter und Roller sind perfekte City Fortbewegungsmittel und stehen in jeder Varante in unserer Garage!

Von 7,5 kg bis gut 17 kg, so wie einer Reichweite bis zu 20 km, sind die Stromroller von heute perfekte urbane Fortbewegungsmittel. Modellbezogen mit großen Gummirädern, so dass auch über Einfahrtsrampen gefahren werden kann!

Lediglich Fahrrad- STVO Konform sind die wenigsten, aber was solls, die meisten Fahrräder ohne Motor sind das ja auch nicht!

 

ELEKTROFAHRRAD das erste E-KTM - Fahrrad

 

...haben wir sofort bestellt und begeistert entgegen genommen!
Die Angaben sind brauchbar und fast real beschrieben gewesen!

Der Unterschied zum heutigen modernen Elektrofahrrad ist markant:
Mit einem Gesamtgewicht von 20-25 kg und einer Reichweite von gut 100 km kannst du heute ein hochwertiges Elektrofahrrad um rund 2.000 bis 4.000 EU kaufen. Leichtere und teurere Varianten verstehen sich modern gedacht von selbst!

Hier eine Vergleichsfahrt Strombike gegen Benzinbike den MR gemacht hat, der zeigt welches Potential in den Fahrrädern steckt!

 

STROM - HAIBIKE vs KTM - BENZINBIKE >>>

 

FAZIT:
Das Stromfahrrad ist ein perfektes und modernes Fahrzeug und hat nicht nur im Freizeitbereich Zukunft,  wir freuen uns nicht auf die Weiterentwicklung da das Bike ja schon perfekt ist, sondern auf einen besseren Preis und oder noch mehr Leistung :-) 

 

ELEKTRO TRIAL GAS GAS      Siehe: e-Trial >>>

 

Man nimmt eine 125er Gas Gas, baut den Motor und den Tank aus und baut einen Elektromotor mit einer Batterie ein!Kaum das Der Prototyp aus Deutschland war noch nicht fertig entwickelt da haben wir schon das erste Modell Probegefahren und sind begeistert gewesen! Leider sind die ELEKTRO ELEMENTE insbesondere die BATTERIE noch entwicklungsbedürftig gewesen!

Seit 01 - 2017 soll es dazu ein UPDATE aus Österreich bzw. von einem Kärntner Entwickler geben, der damit in kürze an die Öffentlichkeit gehen wird!

- besserer Motor
- moderne Batterie
- 100 % Mehr Kapazität & Leistung

Wir sind gespannt! 

 

STROM MOTORRAD = KTM Freeride

 

Vor ein paar Jahren ist KTM mit dem ersten wirklich brauchbaren Elektro Sport Motorrad in die Werbung gegangen!
Um dem Gesetz genüge zu tun, wurden auch strassenzulassungsfähige Fahrzeuge auf den internationalen Markt gebracht.

Wir haben STVO konforme E KTM`s gekauft um den besseren Wiederverkauf zu gewährleisten!

  • Alle technischen Angaben sind von KTM klar und verständlich beschrieben!
  • Reichweite und Einsatzzweck sind ebenso klar und deutlich angeben worden!

Mit der E-KTM kann in der  City emissionsfrei und damit (auch politisch) modern gefahren werden.

Die Leistung & Reichweite entspricht einem 125er Benzinmotor der mit 2 Liter Benzin im Tank unterwegs ist. Nach gut 2 Stunden moderater Fahrzeit oder nach gut 30 km bis 35 km Reichweite, wird ein STROMSTOP von maximal 1,5 Stunden notwendig!
Wer das 5 kg schwere in einen Rucksack passende Ladegerät nicht dabei hat, sollte Zuhause rechtzeitig vorbei kommen um weiter mobil zu bleiben!

E-KTM MEETS VIENNA >>>

UNSER EINSATZ & ZWECK:
Wir fahren mit dem Angemeldeten KTM STROMBIKE bei zumindest 10 Grad Plus von Zuhause weg, verschwinden nach 2 km Asphalt in den Wald und kommen nach einer knappen Stunde leicht verschwitzt und zufrieden daheim wieder an!

 

WAS SAGT UNS DAS:

In Sachen Motorrad wird das Strombike mit dem Benzinmotorrad nie mithalten können!

Ich erlaube mir dazu auch das Auto mit ein zu beziehen, da ja Einsatzfahrzeuge wie RETTUNG, FEUERWEHR und POLIZEI im EInsatz und bei jedem Wetter verlässlich und daher Kraftstoffgetrieben unterwegs sein müssen!

Im Citybereich haben Elektrofahrzeuge durchwegs die Berechtigung, ausgenommen im Winter und der ist in Österreich mit einem drittel vom Jahr sehr lange!

Bleibt zu sagen: eine super Sache für alle die sich Elektromobilität leisten können!

MR / KK 

 

NOCH EIN TIPP:  STROMBIKE.at  wo u.a. zahlreichen Berichte moderner E- Fahrzeuge zu finden sind!