Service Menu

Das leiwande Österreich. MotorradmagazinStürzen ist Schande
Zurück zu News

Supermoto Finale in Melk am Wachauring

Renate Stehrer - 08.09.2017 Sport

plakat8_melk1_2017.jpg
Supermoto Finale am Wachauring in Melk mit drei großen Serien  -   Europameisterschaft  -  österreichische Staatsmeisterschaft   -  Supermoto Grenzlandcup 

Im Visier aller die Klassen der österreichischen Meisterschaft, wo es im Finale um den Staatsmeisterschaftstitel geht -  wer wird Meister – die ersten 5 Fahrer trennen nur wenige Punkte und jeder könnte sich den Titel holen.

Klasse S3 – die jungen „Wilden“ – die Klasse bis 21 Jahre – kann  Kim Adlhart den Staatsmeistertitel verteidigen und wird sie auch 2017 die Staatsmeisterin?

In der Europameisterschaft geht es ebenfalls heiß her – 25 Starter kämpfen in dieser Klasse um die Punkte.

Mit über 170 Startern in 9 verschiedenen Klassen von 50ccm bis zu unseren Ü 50 Gentlemen im größten Supermoto Hobbycup Mitteleuropas, mit Teilnehmern aus 7 verschiedenen Nationen!

 

Renate Stehrer