Service Menu

Das leiwande Österreich. MotorradmagazinStürzen ist Schande
Zurück zu News

S1GP FIM Supermoto World Championship 2016

Heinz Schönleitner - 18.07.2016 Sport

hollbacher_austria.jpg
Lukas Höllbacher #72 (OÖ) wieder am Podium - Poznan (Polen) 17 July 2016 – Bei bewölktem und später sonnig warmen Bedingungen gewinnt Marc-Reiner Schmidt #41 (D) seinen ersten S1GP Lauf in Poznan (Polen). Luki Höllbacher #72 (OÖ) wird Dritter.

S1GP – Rennen 1

Als die Ampel für das 1. Rennen auf Grün wechselt war es der WM Führende Thomas Chareyre (TM Factory Racing) der als Führender in die erste Kurve der Highspeed Strecke in Poznan einbog. Rechts hinter Chareyre konnte sich MTR KTM Fahrer Pavel Kejmar als Zweiter einreihen, vor Husqvarna Pilot Lukas Höllbacher und Degalosine Motorsport Fahrer Marc-Reiner Schmidt. Chareyre konnte in den ersten Runden einen kleinen Vorsprung auf seine Verfolger herausfahren, während Lukas Höllbacher und Marc Rainer Schmidt langsam auf Pavel Kejmar aufschließen konnten.

schmidt_austria.jpg

In Runde 9 konnte Höllbacher in einer schnell Sektion an Kejmar vorbeigehen und damit Platz 2 übernehmen. In Runde 12 versuchte Pavel Kejmar Lukas Höllbacher zu überholen, und es kam zu einem Crash. Marc-Reiner Schmidt war direkt dahinter und konnte beide Fahrer überholen. Höllbacher und Kejmar konnten das Rennen auf Position Drei und Vier fortsetzen, knapp vor David Gimenez. Der Kampf und Platz Eins und Zwei wurde von Thomas Chareyre kontrolliert. Um Platz Drei gab es Kurve für Kurve und Sprung für Sprung einen Zweikampf zwischen Kejmar und Höllbacher. Luki machte aber keinen Fehler und konnte sich den Podiumsplatz sichern. S1GP Race 1 Top Ten: 1. CHAREYRE Thomas (FRA, TM) 19 laps in 19:42.270; 2. SCHMIDT Marc Reiner (GER, TM) +04.091; 3. HOLLBACHER Lukas (AUT, Husqvarna) +16.130;

4. KEJMAR Pavel (CZE, KTM) +16.901; 5. GIMENEZ David (ESP, Suzuki) +1 Lap; 6. HERNANDEZ Jose Luis (ESP, Suzuki) +1 Lap; 7. CODINA PLAZA Ignasi (ESP, Husaberg) +1 Lap; 8. GIANOLA Gabriele (ITA, Yamaha) +1 Lap; 9. LITA Marius (ROU, Suzuki) +2 Laps; 10. TRAISTARU Sorin (ROU, Husqvarna) +2 Laps

S1GP – Rennen 2 In Lauf 2 war es MTR KTM Fahrer Pavel Kejmar der als Führender in die 1. Kurve einbog, gefolgt von Degasoline Motorsport Fahrer Marc-Reiner Schmidt und dem Führenden in Weltmeisterschaft, Thomas Chareyre. Husqvarna Fahrer Lukas Höllbacher und Suzuki Grau Fahrer David Gimenez komplettierten die Top 5. In der 2. Runde machte Thomas Chareyre einen Fehler im Offroad und fiel auf den 6. Platz zurück, konnte sich aber schnell wieder auf die 4. Position setzen.
kejmar_austria.jpg
Der in Führung liegende Pavel Kejmar konnte sich nicht lange über seine Position freuen, da er eine Stop&Go Strafe für einen Frühstart bekam und auf Platz 4 zurückfiel. Auf Grund der Strafe von Kejmar konnte Marc-Reiner Schmidt die Führung übernehmen, gefolgt von Lukas Höllbacher. In Rund 5 konnte Kejmar wieder an Chareyre vorbeigehen und den 3. Platz übernehmen und zeigte damit dass sein guter Start keine Zufall war. In Führung liegt weiterhin Marc-Reiner Schmidt vor Lukas Höllbacher.

chareyre_austria.jpg

Der junge Deutsche machte aber keinen Fehler, fuhr perfekte Rundenzeiten und gab Lukas Höllbacher keine Chance zum Überholen. Höllbacher musste sich mit dem 2. Platz zufrieden geben, während Kejmar den führenden in der WM hinter sich halten konnte und das Rennen als 3. beendete. Thomas Chareyre (Vierter) and David Gimenez (Fünfter) machten die Top 5 im 2. Rennen von Poznan komplett. Mit seinem Sieg im 2. Rennen konnte Marc-Reiner Schmidt den 1. Grand Prix seiner Karriere gewinnen, vor Thomas Chareyre und Lukas Höllbacher.

 

Tags: Supermoto