Service Menu

Das leiwande Österreich. MotorradmagazinStürzen ist Schande
Zurück zu News

Red Bull KTM Factory Team erwartet den Einsatz von Herlings und Jonass

Motorradreporter - 16.02.2017 Sport

250_sx-f_2017.jpg
Jeffrey Herlings wurde bei einem Sturz in der letzten Runde der italienischen Internationalen Motocross-Meisterschaft (Internazionali D'Italia Motocross), in Ottobiano letzte Woche verletzt. Tests zeigten, dass er einen zerbrochenen vierten Metakarpus, eine der fünf Knochen zwischen dem Handgelenk und den Fingern hatte. 

Er hatte am Montagmorgen in Belgien eine erfolgreiche Operation und wird eine Woche lang eine Schutzweste tragen. Die Ärzte haben Herlings gesagt, dass er in der ersten Runde der Weltmeisterschaft fit sein sollte, um schmerzfrei zu fahren. Der niederländische Pilot, edreimaliger Weltmeister im MX2, nimmt in dieser Saison an der MXGP-Premierenklasse teil.

jeffrey_herlings_2017.jpgjeffrey_herlings_ktm_450_sx-f_2017.jpg

Pauls Jonass aus Lettland, der im Jahr 2015 Vize-Weltmeister im MX2 war, erlitt beim Crash in Frankreich beim Lacapelle-Marival Masters Motocross International eine leichte Gehirnerschütterung. Ärzte bestätigten, dass Jonass 4-5 Tage ruhen sollte bis die bisherigen medizinischen Untersuchungen zufriedenstellend sind. Jonass soll auch in der ersten Runde der MX2 fit sein. Beide Veranstaltungen waren Teil der Pre-season Rennvorbereitung des Werksteams. Jonass hatte jetzt vier Tage Ruhe und wurde für fit erklärt.

pauls_jonass_ktm_250_sx-f_2017.jpg

pauls_jonass_2017.jpg

 

Für die Saison 2017 wird das Red Bull KTM Factory Team, Tony Cairoli, Glenn Coldenhoff und Herlings in der MXGP-Klasse antreten lassen und Jonass gemeinsam mit dem spanischen Teenager, Jorge Prado, beim MX2 Wettbewerb. Cairoli bestätigte eine starke Pre-Season-Form, indem er sowohl den MX1 als auch den Elite-Titel auf der KTM 450 SX-F beim Internationalen D'Italia Motocross gewann, während Prado seinen ersten Titel der KTM 250 SX-F einholte.

 

www.mxgp.com
www.ktm.com 

 

Tags: ktm, motocross