Service Menu

Das leiwande Österreich. MotorradmagazinStürzen ist Schande
Zurück zu News

MX ÖM Langenlois/NÖ

Andreas Schmidinger - 11.04.2018 Sport

cmelanielaebe-2036_klein_andreas.jpg
Am 8. April wurde bereits das 2. Rennen der österreichischen Motocross Staatsmeisterschaft ausgetragen. 

Für das Team Haidlmair Honda Schmidinger ging Andreas Schmidinger in der MX Open Klasse auf einer Honda CRF250R an den Start. Ondrej Brendl startete in der MX Open auf Honda CRF 450R. Alex Vesely und Samuel Schadler starteten in der MX2 ÖM auf Honda CRF250R.

In der Qualifikation belegte Andreas Schmidinger in der Open Rang 14 und Ondrej Brendl Rang 15. Im MX2 Qualy landete Alex Vesely auf Rang 8 und Samuel Schadler auf Rang 32.

Im ersten MX Open Lauf hatte Andreas mit seiner CRF250R einen tollen Start und war nach der ersten Runde sogar auf Rang 8. Er hatte allerdings von Beginn an mit harten Armen zu kämpfen und musste viele Positionen kampflos aufgeben. Ab Rennmitte kam er wieder besser zurecht und machte wieder Boden gut. Im Ziel landete er auf Rang 14 und fuhr noch in der letzten Rennrunde seine schnellste Zeit. Ondrej Brendl lag nach dem Start auf Rang 13 und fuhr ein weiteres gutes Rennen und landete im Ziel auf Rang 11.

Beim Start zum ersten MX2 ÖM Lauf kam Alex Vesely gut weg und lag nach der ersten Runde auf Rang 7. Mit einem konstanten Lauf sicherte er sich im Ziel Rang 6 und damit ein weiteres Top Ergebnis. Samuel Schadler fuhr sein bisher bestes Rennen und landete im Ziel auf Rang 24.

Beim Start zum zweiten MX Open ÖM Lauf lag Andreas auf Rang 14 und Ondrej Brendl auf Rang 15. Andreas konnte sich auf der schnellen Strecke mit seiner 250er gut behaupten und landete im Ziel auf Rang 13, mit einem tollen Schlusssprint bei dem er nur knapp eine weitere Position verpasste. Ondrej Brendl kam auf Rang 12 liegend zu Rennmitte neben die Strecke am Rande eines Wasserteichs und schaffte es nicht mehr sein Motorrad aus dem Sumpf zu befreien. Er steckte so tief fest, dass er erst nach Rennende sein Motorrad bergen konnte und war damit nicht in der Lage das Rennen zu beenden.

In MX2 Lauf 2 war Alex Vesely in einen Startcrash verwickelt und musste das Feld von hinten aufrollen. Nach toller Aufholjagd beendete er das Rennen noch auf Rang 13 und sicherte sich damit noch ein gutes Ergebnis. Samuel Schadler landete im zweiten Lauf auf Rang 31.

In der Gesamtwertung der MX Open liegt Ondrej Brendl auf Rang 13 und Andreas Schmidinger auf Rang 14. In der MX2 Gesamtwertung liegt Alex Vesely derzeit auf Rang 11.