Service Menu

Das leiwande Österreich. MotorradmagazinStürzen ist Schande
Zurück zu News

Jede Menge MUD-RACING Action beim ACC Auftaktrennen und dem MX Kärnten Cup in Launsdorf!

Novak Rene/KTM Walzer - 13.05.2018 Sport

marvin_rankl.jpg

Die KTM Walzer Teamfahrer zeigten tolle Leistungen! Marvin Rankl holte sich bei seinem Heimrennen gleich  zwei Podiumsplatzierungen! Christian Maier zeigt trotz Verletzung beachtliche Leistungen bei den beiden Motocross ÖM Läufen in Sittendorf und Imbach!

Launsdorf/Mairist in Kärnten nahe der Burg Hochosterwitz war Austragungsort des ersten Laufes zur diesjährigen Austrian Cross Country Meisterschaft.

Die Rennstrecke zählt zu den schönsten und für die Zuschauer spektakulärsten Cross-Country-Pisten unseres Landes. Starke Regenfälle in den Tagen vor dem Rennen ließen den Boden feucht und sehr rutschig werden und verwandelten die Strecke speziell am Vormittag für viele Fahrer in eine echte Herausforderung. Massig Bodenwellen, Schläge und Spurrinnen warteten dann am Nachmittag auf die Fahrer.

Marvin Rankl, der nur unweit der Rennstrecke wohnt, konnte bei seinem Heimrennen mit seiner Walzer KTM 250 EXC-F tolle Leistungen abrufen!

marvin_rankl_by_klauspressberger.com_low_res_1.jpg

acc_launsdorf_podium_marvin_rankl.jpg

Marvin: Super Resümee nach einem gelungenen Heimrennwochenende in Mairist/Launsdorf. Am Samstag startete ich in der XC Junior Klasse der ACC und konnte dort den 3. Platz von 47 Startern holen. Leider erwischte ich einen sehr schlechten Start und musste dann ordentlich Gas geben um das Feld von hinten aufzurollen. Am Ende der zwei Stunden und nach einer schier endlosen Aufholjagd, fand ich mich auf einen soliden 3. Platz wieder. Fast unglaublich, da ich voriges Jahr in der XC Youngsters Klasse auch Dritter wurde und mir das in diesem Jahr nach dem Aufstieg in die nächsthöhere Klasse wieder gelungen ist. Am Sonntag fand dann der MX Kärnten Cup statt. Dort fuhr ich in der Klasse MX2 (bis 125 Kubikzentimeter 2T und 250 Kubikzentimeter 4T - ohne Altersbegrenzung) und holte mir dort nach zwei Rennläufen den 2. Gesamtrang. 1.Lauf: Holeshot wie im Bilderbuch. Konnte schon in der ersten Runde einen Vorsprung rausfahren. Flog dann aber bei einem Sprung ab und musste mich von meiner 250iger in der Luft trennen. Musste dann wieder ordentlich aufholen und am Ende kam ich als 6 abgeschlagen ins Ziel. 2. Lauf: Wieder guter Start, nur ein Fahrer rutschte mir noch innen Rein. Ich ließ ihn dann fahren und blieb so ca. 25-30 Meter hinter ihm. Zum Ende hin kam ich im näher, nach einem kleinen Fahrfehler seinerseits, nutzte ich meine Chance und überholte ihn. So fuhr ich dann einen souveränen Laufsieg ein. Der Abflug im ersten Lauf kostete mir womöglich den Tagessieg, aber beim Motocross gibt es immer zwei Läufe. Was mich auch sehr freut ist, dass ich als Enduro Fahrer mit einer Enduro Maschine, fast allen Motocrossern davon fuhr. Das heimische Publikum trug mich das ganze Wochenende durch jedes Rennen. Vielen Dank fürs anfeuern!“

matthias_stingl_by_klauspressberger.com_low_res.jpg

Matthias Stingl, der jüngste Fahrer im Team KTM Walzer startete ebenfalls am Sonntag beim MX Kärnten Cup in der Klasse MX Jugend bis 85ccm.

Im ersten Lauf holte sich Matthias den Holeshot, hatte dann aber zwei Lieger und verlor dadurch Zeit und wichtige Plätze. Trotzdem konnte er sich noch den 5. Platz sichern. Im zweiten Lauf gelang ihm ein ähnlich guter Start. Leider stürzte er dann bei einer Bergauffahrt und das gesamte Fahrerfeld zog an ihm vorbei. Matthias startete seine Aufholjagt und konnte in diesem Lauf noch auf Platz 10 vor fahren. Gesamt bedeutete dies der 7. Platz.

christian_maier_by_klauspressberger.com_low_res_4.jpg
christian_maier_5.jpg

Maier Christian, der für das Team KTM Walzer in der MX 2 Klasse der Motocross ÖM an den Start geht, hatte indes weniger Glück. Bei einem Vorbereitungsrennen in der Amateur Masters Rennserie in Oberdorf verletzte er sich bei einer Bodenwelle am linken Knie. Mit einem gerissenen vorderen Kreuzband und beleidigten Seitenbändern startete Christian dennoch bei den beiden Läufen zur Österreichischen Motocross Staatsmeisterschaft in Sittendorf und Imbach!

Mit einem 16. Platz in Lauf eins und einem 19. Platz in Lauf zwei konnte Christian in Sittendorf Schadensbegrenzung betreiben und mit Gesamtrang 18 noch wichtige Punkte für die Jahres-Gesamtwertung einsammeln.

 

Christian: „ÖM Sittendorf: Quali P20 1.Lauf: Guter Start, konnte die ersten Runden unter die Top 10 fahren, am Ende P16 2.Lauf: Wieder gut dabei und die ersten Runden unter die Top 10 In der 2. Runde schoss mir ein Stein das Glas meiner Brille aus der Fassung und ich bekam den ganzen Dreck in die Augen, am Ende P19 Gesamt P18 Vor unseren 2 Läufen wurde die Strecke bewässert und es war anfangs sehr rutschig und ich brauchte in den ersten Runden schon 6 Tear-offs, trotz der Bewässerung begann es sofort wieder zu stauben und die Sicht war sehr schlecht.“

 

Einen tollen 13. Gesamtrang holte er sich beim MX ÖM Rennen in Imbach am 06. Mai. Platz 16 in Lauf eins und Platz 14 in Lauf zwei brachten ihn am Ende des Tages unter die Top 15.

 

Rene Novak
Photos: Klaus Pressberger und KTM Walzer Family
Tags: ktm walzer, MX, acc