Service Menu

Motorsport in ÖsterreichDie können was die Burschn
Zurück zu Sport

Die MotoGP zu Gast in Deutschland – am Samstag und Sonntag LIVE bei ServusTV Andrea Schlager, Christian Brugger, Alex Hofmann, Gustl Auinger und Stefan Bradl für ServusTV im Einsatz.

Tobias Wimpissinger - 30.06.2017 Sport

motogp_2017_-_gopro_motorrad_grand_prix_deutschland_-_vorab_01.jpg
Fünf Sieger in acht Rennen – einer mehr als zum gleichen Zeitpunkt in der so spektakulären Saison 2016. ServusTV-Experte Alex Hofmann: „Die MotoGP ist noch unvorhersehbarer geworden. Es spricht nichts dagegen, dass wir am Sachsenring den sechsten Sieger sehen.“

Nur elf Punkte trennen die Top 4 der Motorrad-Weltmeisterschaft, keine Motorsportserie schreibt ein derart spannendes Skript wie die MotoGP. ServusTV berichtet vom letzten Rennwochenende vor der Sommerpause live. Die Übertragungen vom Sachsenring beginnen am Samstag um 13:20 Uhr und am Sonntag um 10:40 Uhr. 

Sachsen ist Honda-Land
Geht es nach der Papierform, müsste sich der Titelkampf nach dem neunten WM-Lauf weiter zuspitzen. Denn in den letzten vier Jahren konnte der zurzeit viertplatzierte Weltmeister Marc Márquez den Großen Preis von Deutschland jeweils für sich entscheiden, davor siegte dreimal der dahinterliegende Stallgefährte Dani Pedrosa. Seit der Rückkehr der Motorrad-WM am Sachsenring 1998 gewann Honda 13 von 19 Rennen der Königsklasse.

Drei Schlüsselfaktoren
Doch ServusTV-Experte Alex Hofmann warnt: „In Assen lagen 21 Fahrer mit ihren jeweils schnellsten Rundenzeiten innerhalb von nur einer Sekunde. So etwas habe ich noch in keiner Rennserie erlebt! Die Honda funktioniert am Sachsenring zwar immer gut, entscheidend ist aber, welches Team die beste Abstimmung von Wetter, Reifen und Asphalt findet.“

Unytpische Strecke
So rückt Michelin diesmal mit vier Optionen zum Reifen fressenden, neu asphaltierten Kurs an, der oft labilen Wetterlagen unterliegt. Aufgrund der vielen umliegenden Dörfer  waren die Möglichkeiten zum Ausbau des ehemaligen Verkehrssicherheitszentrums außerhalb von Chemnitz beschränkt. Hofmann: „Das sehr untypische Layout spaltet das Fahrerfeld. Die Strecke bietet wenig Fluss, geht viel auf und ab und weist einige blinde Kurven auf – aber sie hat es in sich.“ 

Jonas Folgar im Interview
Rund um die Rennaction steht Lokalmatador Jonas Folgar vor seinem Heim-Grand-Prix im Exklusiv-Talk Rede und Antwort. In einem Technik-Feature beleuchtet ServusTV diesmal den Akrapovic-Auspuff. Zudem bekommt die Crew um Moderatorin Andrea Schlager, Kommentator Christian Brugger und die Experten Alex Hofmann und Gustl Auinger Verstärkung von Superbike-Racer Stefan Bradl. 

GoPro Motorrad Grand Prix Deutschland am 1. und 2. Juli bei ServusTV:
Samstag (1. Juli):
13:20 Uhr: 4. Freies Training MotoGP LIVE
14:00 Uhr: Qualifying MotoGP LIVE

Sonntag (2. Juli):
10:40 Uhr: Beginn der Live-Übertragung
11:00 Uhr: Rennen Moto3 LIVE
12:20 Uhr: Rennen Moto2 LIVE
13:45 Uhr: Rennen MotoGP LIVE

Zusätzliche Informationen, Clips und weiteren Content unter:
www.servustv.com/motogp

Tags: motogp